next up previous contents
Next: 6.4.2.1 Dörfer der Hochlandebenen Up: 6.4 Die Basis des Previous: 6.4.1 Migration

6.4.2 Das traditionelle Dorf

Die geographische und politische Einheit der Minangkabau bildet traditionell das Dorf, wobei die Anzahl der Personen innerhalb des Dorfes sehr stark variiert. In der Vorkolonialzeit gab es ca. 600 Dörfer mit einigen wenigen 100 Einwohnern in den Hügeldörfern und einigen 1000 Einwohnern in den Hochlandebenen. Die einzelnen Dörfer dürften häufig eine lose Konföderation gebildet haben; entweder aufgrund gegenseitiger Bedürfnisse oder gegen Angreifer von außen. Unter dem Yang Dipertuan Besar (He Who is Made Great) dürften sich die autonome Dörfer zu einer geographischen und politischen Einheit zusammengeschlossen haben. Vom Raja von Pagarruyung und ,,Herrscher`` der Minangkabau wird angenommen, daß er eine dem Nagari übergeordnete Position eingenommen hat. Ihm waren zwei weitere Rajas untergeordnet: Raja Adat, Raja Ibadat.6.103

Die einzelnen Dörfer bestehen meist aus mehreren Siedlungskernen, die sich in vorkolonialer Zeit zu autonomen Dorfgemeinschaften zusammengeschlossen haben. Jedes Dorf setzt sich zumindest aus vier matrilinearen Klans zusammen, die wiederum in Abstammungsgruppen buah paruik oder buah gadang unterteilt werden, mit einer genealogischen Tiefe von vier bis neun Generationen.6.104 Das nagari-System bildet zwei Moieties, die als aristokratische Abstammungsgruppen oder laras bezeichnet werden, diese folgen unterschiedlichen Rechtstraditionen: Bodi-Caniago und Koto-Piliang. Die beiden laras schließen zwei Paare von vier suku ein, die die ältesten matrilinearen Abstammungsgruppen bilden.6.105

Es können drei Typen von Dörfern unterschieden werden: (1) Padang im Hochland, Zentrum der Minangkabau Geschichte mit Naßreisfeldbau, (2) Dörfer an den Berghängen im Hochland, die als marginale Dörfer mit Handwerkstraditionen und Handelsinteressen verbunden werden. Die soziale und politische Struktur basiert bei beiden Typen auf dem Adat-Gesetz und Brauchtum, die sich aber in der Interpretation unterscheiden, (3) Dörfer der Westküste, von den Holländern als Padang Lowlands bezeichnet, von den Minangkabau als rantau oder Grenzzone.6.106



 
next up previous contents
Next: 6.4.2.1 Dörfer der Hochlandebenen Up: 6.4 Die Basis des Previous: 6.4.1 Migration
Isabella Andrej
1999-03-04