next up previous contents
Next: 6.4.2.3 Dörfer an der Up: 6.4.2 Das traditionelle Dorf Previous: 6.4.2.1 Dörfer der Hochlandebenen

6.4.2.2 Dörfer an den Hügeln des Hochlandes

Die an den felsigen Hügeln gelegenen Dörfer verfügen nicht über große Ebenen zum Reisanbau, sondern stellen Hochlandpässe dar, mit geringen Anbauflächen und geringen Erträgen. Deshalb bilden vermehrt Gemüse, Obst und Trockenreis die Nahrungsgrundlage. Aus dem Mangel an landwirtschaftlich nutzbaren Flächen entwickelte sich verstärkt eine Handwerkertradition, deren Produkte in den Hochlandebenen verkauft wurden. Dies dürfte die Neigung für den Handel verstärkt haben.6.109 Schon in der Vergangenheit waren diese Dörfer vor allem der Ausgangspunkt der Handelsbeziehungen und der männlichen Migration. Bis heute stammt die Mehrheit der Kaufleute und Händler in den Städten außerhalb des Kernlandes vorwiegend aus dieser Region.6.110



Isabella Andrej
1999-03-04